Sie haben bereits einen Ersttermin mit mir vereinbart?

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

 

  • Ich bin Wahltherapeutin, das Honorar ist daher selbst zu bezahlen, mit ärztlicher Verordnung wird aber ein Teil von der Krankenkasse rückerstattet.

  • Sollten Sie Ihren Termin doch nicht wahrnehmen können/wollen, bitte ich um Absage mind. 24h vorher. Anderenfalls wird er in Rechnung gestellt, da nur bei rechtzeitiger Absage jemand von der Warteliste einspringen kann. Für Ausfallshonorare gibt es keine Teilrefundierung durch die Krankenkasse, sie sind daher zur Gänze selbst zu bezahlen. Bei plötzlichen Erkankungen bin ich i.d.R. kulant, da die Praxis nur im gesunden Zustand aufgesucht werden soll.

  • Bitte lesen Sie vorab meine AGB und die Datenschutzrichtlinie.

  • Falls Sie mich per Mail oder in den sozialen Medien kontaktiert haben, lassen Sie mir bitte auch Ihre Telefonnummer zukommen.

  • Bringen Sie bitte die ärztliche Verordung, den Mutter-Kind-Pass und eventuelle ärztliche Befunde mit, falls nicht bereits vorab elektronisch übermittelt.

  • Sie benötigen kein Bargeld. Das Honorar wird erst am Ende der gesamten Therapieserie fällig und ist per Überweisung zu begleichen.

  • Parkplätze befinden sich in ausreichender Zahl an der Straße.
     

Zusätzlich gibt es aufgrund der Coronasituation folgendes zu beachten:

  

  • Bitte kommen Sie möglichst pünktlich und nicht viel zu früh, um die Begegnung mit anderen Familien im Wartezimmer zu vermeiden.

  • Wenn sich bei Ihnen oder Ihrem Kind Erkältungssymptome oder andere ansteckende Krankheiten zeigen, muss der Termin verschoben werden.

  • Bitte machen Sie Gebrauch von der Händedesinfektion im Wartezimmer.

  • In der gesamten Praxis gilt FFP2-Pflicht ab einem Alter von 10 Jahren. Ab 6 Jahren muss zumindest ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, mit einer FFP2-Maske ist Ihr Kind aber deutlich besser geschützt. Diese gibt es auch in Kindergrößen zu kaufen. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen - viele jüngere Kinder tolerieren sie dennoch gut und schützen sich damit nicht nur selbst, sondern auch all die vulnerablen Babys in meiner Praxis.

  • Sie können gerne eine zweite erwachsene Begleitperson mitbringen, wenn Sie möchten. Im Idealfall sind beide Eltern anwesend.

  • Bis vor kurzem mussten erwachsene Begleitpersonen für jeden Termin einen max. 48h alten PCR-Test (Abstrich oder Gurgeltest) vorlegen. Seit sich die Lage etwas entspannt hat, akzeptiere ich notfalls auch Schnelltests, wenn keine Möglichkeit für einen PCR-Test bestand. Das wird sich bei steigenden Infektionszahlen wieder ändern. Ich selbst bin dreimal geimpft, genesen und regelmäßig getestet. Sollten Sie mit den in meiner Praxis geltenden Regelungen nicht einverstanden sein, steht es Ihnen frei, eine andere Praxis aufzusuchen.